Der verletzte saudische Fußballspieler Yasir Al-Shahrani wurde in Riad operiert Al Shahrani aus Saudi-Arabien muss sich einer Operation unterziehen und ist wahrscheinlich nicht bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei

Der verletzte saudische Fußballspieler Yasir Al-Shahrani wurde in Riad operiert Al Shahrani aus Saudi-Arabien muss sich einer Operation unterziehen und ist wahrscheinlich nicht bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei
Der verletzte saudische Fußballspieler Yasir Al-Shahrani wurde in Riad operiert Al Shahrani aus Saudi-Arabien muss sich einer Operation unterziehen und ist wahrscheinlich nicht bei der Weltmeisterschaft in Katar dabei

Riad: Der saudische Spieler Yasir Al-Shahrani, der sich am Dienstag beim Spiel zwischen Argentinien und Saudi-Arabien in Katar verletzt hatte, wurde nach Riad gebracht und notoperiert. Der Spieler wurde bei einem Zusammenprall mit dem saudischen Torhüter Mohammad Al-Uwais verletzt.

Shahrani wurde vom Knie des Torhüters ins Gesicht getroffen, als er sprang, um den Ball zu fangen, als er in den Strafraum kam. Shahrani kollidierte mit dem Torhüter, als er versuchte, den Ball wegzuköpfen. Shahrani, der schwer verletzt auf dem Spielfeld stürzte, wurde auf einer Trage aus dem Stadion gebracht.

Shahranis Kiefer und Gesichtsknochen wurden bei einer Röntgenaufnahme im Doha Hamad Medical Center gebrochen.

Die ärztliche Untersuchung ergab auch innere Blutungen. Der Star wurde am Mittwochmorgen ins Krankenhaus der Nationalgarde von Riad gebracht, nachdem die Ärzte ihm geraten hatten, sich so schnell wie möglich einer Notoperation zu unterziehen.

Saudi-Arabien gab sein Debüt bei der Weltmeisterschaft, indem es Argentinien besiegte. Die Leistung von Torhüter Muhammad Al Uwais war die entscheidende für Saudis Sieg, der als einer der Putschsiege in der Geschichte gilt.

The article is in Malayalam

Tags: Der verletzte saudische Fußballspieler Yasir AlShahrani wurde Riad operiert Shahrani aus SaudiArabien muss sich einer Operation unterziehen und ist wahrscheinlich nicht bei der Weltmeisterschaft Katar dabei