Atiq Ahmed Murder Live Video : Atiq und Ashraf hatten nicht einmal eine Chance, das Spiel endete in 10 Sekunden; Virales Video – Marathi Nachrichten | Atiq Ahmed und sein Bruder Ashraf wurden in Anwesenheit von Polizisten und Medienvertretern vor laufender Kamera erschossen

Atiq Ahmed Murder Live Video : Atiq und Ashraf hatten nicht einmal eine Chance, das Spiel endete in 10 Sekunden; Virales Video – Marathi Nachrichten | Atiq Ahmed und sein Bruder Ashraf wurden in Anwesenheit von Polizisten und Medienvertretern vor laufender Kamera erschossen
Atiq Ahmed Murder Live Video : Atiq und Ashraf hatten nicht einmal eine Chance, das Spiel endete in 10 Sekunden; Virales Video – Marathi Nachrichten | Atiq Ahmed und sein Bruder Ashraf wurden in Anwesenheit von Polizisten und Medienvertretern vor laufender Kamera erschossen

Ein Video, in dem Atiq Ahmed und Ashraf Ahmed erschossen werden, ist viral geworden. Dieses Video ist nur zehn Sekunden lang. Aus diesem Video ist ersichtlich, dass diese Angreifer innerhalb von zehn Sekunden das Spiel von Atiq und Ashraf verdarben.

Atiq Ahmed und Bruder Ashraf

Bildquelle: tv9 marathi

Prayagraj: Atiq Ahmed und sein Bruder Ashraf Ahmed, die Angeklagten im Mordfall Umeshpal, wurden von unbekannten Angreifern in der Nähe des Prayagraj Medical College erschossen. Beide mussten medizinisch getestet werden. Dafür wurde er zum Prayagraj Medical College gebracht. Als diese beiden Brüder hierher in die medizinische Hochschule gebracht wurden, schossen die drei Männer, die unter Druck saßen, auf beide Brüder. Aus nächster Nähe schossen diese drei auf Atiq und Ashraf. Infolgedessen starben beide auf der Stelle. Die Polizei hat diese drei Angreifer jedoch festgenommen.

Das Video von der Begegnung zwischen Atiq Ahmed und Ashraf Ahmed ist viral geworden. Dieses Video ist nur zehn Sekunden lang. Dieses Video zeigt, wie Ashraf und Atiq getötet wurden und wie das Spiel in nur zehn Sekunden gespielt wurde. Dieses Video geht in den sozialen Medien viral. Außerdem gibt es einen großen Kommentar zu diesem Video. Inzwischen wurden Internetdienste in Prayagraj abgeschaltet, um die Verbreitung von Gerüchten zu verhindern.

Was ist im Video?

Atiq und Ashraf, zwei Brüder, landen in der Nähe einer medizinischen Hochschule. Von dort gehen sie in Richtung der medizinischen Hochschule. Zu dieser Zeit boomen die Medien vor Atiq Ahmed. Atiq Ahmed reagiert auf die Medien, während er geht. Zu diesem Zeitpunkt gibt es einen Ton wie tho tho. Die Kugel trifft Ashraf direkt und Ashraf bricht auf dem Boden zusammen, bevor er es merkt. Danach trifft die zweite Kugel Atika und Atika fällt auch dort hin.

Nach Beginn der Schüsse sieht man auch die Medienvertreter in Panik geraten und herumlaufen. Die Kamera bewegt sich. Ein Angreifer nähert sich dem niedergeschlagenen Atiq und Ashraf und wird aus nächster Nähe gesehen, wie er auf sie schießt. Die Polizei steht hinter diesem Angreifer. Aber die Polizei tut nichts. Bei diesem Angriff wurde jedoch ein Polizist verletzt. Der Name dieses Polizisten ist Man Singh. Dieses Video ist in den sozialen Medien viral geworden. Darauf gibt es viele Reaktionen.

Jai Shriram

Unterdessen wurden nach dem Angriff auch Jai Shriram-Slogans vor Ort gegeben. Wer diese Ankündigungen gemacht hat, ist unklar. Es wird geschätzt, dass die Angreifer diese Ankündigungen selbst gemacht haben. Auch in diese Richtung ermittelt die Polizei.

Angreifer inhaftiert

Nach diesem Angriff hat die Polizei diese drei Angreifer festgenommen. Wer sind diese Angreifer? Warum haben sie Atiq und Ashraf getötet? Zu welcher Bande gehören diese Angreifer? Die Polizei ermittelt hierzu. Aber während die Angreifer an öffentliche Orte kommen und öffentlich schießen, werden Fragen zu Recht und Ordnung im Staat aufgeworfen. Gegner sagen auch, dass dies ein Versagen der Yogi-Regierung ist.


The article is in Marathi

Tags: Atiq Ahmed Murder Live Video Atiq und Ashraf hatten nicht einmal eine Chance das Spiel endete Sekunden Virales Video Marathi Nachrichten Atiq Ahmed und sein Bruder Ashraf wurden Anwesenheit von Polizisten und Medienvertretern vor laufender Kamera erschossen